Top Dutch Solar Racing

Top Dutch Solar Racing ist ein Studierendenteam aus den nördlichen Niederlanden, das 2019 zum ersten Mal an der World Solar Challenge in Australien teilnahm. Das Team erkämpfte sich einen verdienten vierten Platz und erhielt zudem den „Excellence in Engineering Award“. Oldenburger|Fritom darf sich voller Stolz Logistikpartner nennen, denn wir übernehmen den gesamten Transport des selbstgebauten Solarfahrzeugs.

Bridgestone World Solar Challenge

Die World Solar Challenge wird seit 1987 alle zwei Jahre gefahren. Im Oktober 2019 fand sie zum 15. Mal statt. Über eine Entfernung von gut 3.000 Kilometern fahren die teilnehmenden Teams quer durch das australische Outback: von Darwin im Norden bis nach Adelaide im Süden. Die Herausforderung besteht darin, das effizienteste Solarauto zu entwickeln, bei dem nachhaltige Innovationen im Mittelpunkt stehen.

Über Top Dutch Solar Racing

Studierende der Uni Groningen und der Fachhochschule Hanzehogeschool ergriffen die Initiative zur Teilnahme an der World Solar Challenge. Diese Initiative mündete schließlich in einer einzigartigen Zusammenarbeit. Im Gegensatz zu anderen teilnehmenden Teams wurde das Solarauto von Top Dutch Solar Racing von Schülern und Studierenden aus mittleren und höheren berufsbildenden Schulen und Hochschulen entwickelt. Sie absolvieren ihre Ausbildungen bzw. studieren in verschiedenen Bildungseinrichtungen in den nördlichen Niederlanden.

2019 nahm Top Dutch Solar Racing in der Challenger-Klasse teil. Nachdem die Schüler und Studierenden in der Qualifikationsrunde die Pole Position erobern konnten, starteten sie in Darwin als erstes Team. Top Dutch Solar Racing erkämpfte sich einen verdienten vierten Platz und war damit das beste Team aus den Niederlanden. Darüber hinaus wurde den jungen Teilnehmern aus den nördlichen Niederlanden der „Excellence in Engineering Award“ überreicht. Die Jury zeigte sich sehr beeindruckt von dem hohen Niveau dieses zum ersten Mal angetretenen Teams.

Logistikpartner Tdsr Rennteam

Logistikpartner

Das Solarauto mit dem Namen Green Lightning wurde auf dem Zernike Campus in Groningen gebaut. Sobald es fertig war, schickten wir Green Lightning per Luftfracht nach Australien. Nach Abschluss der World Solar Challenge verschifften wir das Solarauto in einem Seecontainer wieder zurück in die Niederlande. Oldenburger|Fritom unterstützte das Top Dutch Solar Racing Team nicht nur mit der Übernahme dieser Transporte, sondern auch mit seinen gesamten internationalen Kompetenzen im Logistikbereich.

Stellen Sie Ihre Frage zu unserer Partnerschaft mit Top Dutch Solar Racing

Marienus van der laan ist Commercial Manager bei Oldenburger|Fritom

Marienus van der Laan
Commercial Manager

Über Oldenburger|Fritom

Oldenburger|Fritom

Veendam | Emmen | Schiphol-Rijk |Tatabánya (HU) | Bergamo (IT)

Zertifizierungen Oldenburger|Fritom

Logistikdienstleiter Oldenburger|Fritom in Veendam ist IATA Mitglied.
Die Vertriebszentren von Oldenburger|Fritom in Veendam sind nach BREEAM Outstanding und BREEAM Excellent zertifiziert.
Oldenburger|Fritom verfügt über das AEO C Zertifikat (Zollrechtliche Vereinfachungen) und das AEO S Zertifikat (Sicherheit).
Oldenburger|Fritom in Veendam ist nach ISO 9001:2015, ISO 14001:2015, ISO 22000 und ISO 45001 zertifiziert.
Wir sind der erste Logistikdienstleister in den nördlichen Niederlanden, der die CSR Performance Ladder Level 4 erreicht hat.
Logistikdienstleiter Oldenburger|Fritom in Veendam ist nach ISO 22000 und FSSC 22000 zertifiziert.
Oldenburger|Fritom in Veendam ist nach GMP+ für Futtermittelsicherheit und Lebensmittelsicherheit zertifiziert.
Logistikdienstleister Oldenburger|Fritom in Veendam ist nach dem Lean and Green Star zertifiziert.
Die Mitarbeiter von Oldenburger|Fritom sind Lean Six Sigma-zertifiziert als Green Belt, Black Belt und Master Black Belt.